Archiv für den Monat: Oktober 2013

Ammerländer Vereine messen sich im KK-Wettkampf

112 Schützen treten am Sonntag in vier Durchgängen an

Wiefelstede – Der Kleinkaliber-Wettkampf des Ammerländer Schützenbundes wird in diesem Jahr vom Schützenverein Wiefelstede ausgerichtet.

Die Wiefelsteder haben bereits alle Schützenvereine aus dem Ammerland herzlich dazu eingeladen und ihnen die Wettkampfbedingungen mitgeteilt. An diesem Sonntag, 27. Oktober, ist es nun soweit. Ab 14 Uhr können sich die Schützinnen und Schützen auf elektronischen Anlagen in vier Durchgängen messen. „Dieser Wettkampf findet bereits seit 1960 jährlich statt. Zuletzt 2012 in Gristede, davor in Rostrup und davor in Aschhausen“, berichtet Dirk Siemen, Präsident des Schützenvereins Wiefelstede.

Bislang hätten sich bereits 112 Schützen aus 28 Vereinen angemeldet, teilt Siemen mit. Da der bisherige Pokal im vergangenen Jahr endgültig in den Besitz des Schützenvereins Edewechterdamm übergegangen ist, erhält der Sieger in diesem Jahr einen neuen Wanderpokal. Die Siegerehrung ist für etwa 18.30 Uhr geplant. Diese übernimmt in diesem Jahr der Vizepräsident Helmut Dittjen.

Die Wiefelsteder Schützen freuen sich auf den Wettkampf und hoffen auf zahlreiche Gäste. Für sie steht ein Kaffee- und Kuchenbuffet zur Stärkung bereit.

Quelle: http://www.nwzonline.de/ammerland/lokalsport/ammerlaender-vereine-messen-sich-im-kk-wettkampf_a_9,4,671412648.html

Wiefelsteder Schützen werben für den Schießsport

Verein lädt am Wochenende alle Altersgruppen auch auf den Schießstand ein

AMMERLAND_WIEFELSTEDE_1_6028535e-1877-4f99-b080-f0f64644e141--468x337Wiefelstede Auch der Schützenverein Wiefelstede lädt an diesem bundesweiten „Wochenende der Schützenvereine“ zum Tag der offenen Tür ein – wie viele andere im Deutschen Schützenbund organisierte Vereine im Rahmen der Aktion „Ziel im Visier – Zukunft Schützenverein“ auch.

An diesem Sonnabend, 5. Oktober, von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag, 6. Oktober, von 10 bis 18 Uhr können nach Angaben von Schützenpräsident Dirk Siemen Interessierte jeden Alters den neu gestalteten Schießstand mit modernster Technik an der Gristeder Straße besichtigen und unter Aufsicht ausgebildeter Sportleiter auch selbst einmal Luftgewehr, Luftpistole, Kleinkalibergewehr oder Lichtpunktgewehr (für die Kleinsten) ausprobieren. Der 575 Mitglieder zählende Schützenverein möchte sich bei dieser Aktion wieder einmal einer breiten Öffentlichkeit außerhalb des beliebten Wiefelsteder Schützenfestes vorstellen: Er ist der einzige Verein in der Gemeinde, der die Aktion in diesem Jahr mitmacht. Besonders stolz sind die Wiefelsteder Grünröcke auf ihre 44 Mitglieder zählende Jugendabteilung, die ebenfalls immer auf der Suche nach neuen Aktiven ist. Jugendliche, die den Schießsport einmal hautnah kennenlernen möchten, erwarten neben der Möglichkeit, selbst einmal zu schießen, auch Süßigkeiten und Getränke sowie der „Trimmy“, das Maskottchen des Deutschen Schützenbundes. Für die erwachsenen Besucher werden Kaffee und Kuchen, Getränke sowie ein kleines Mitmachgeschenk bereit gehalten.

Quelle: http://www.nwzonline.de/ammerland/wirtschaft/wiefelsteder-schuetzen-werben-fuer-den-schiesssport_a_9,3,3693576946.html