Hunderte von Schützen im Wettstreit

Hunderte von Schützen im Wettstreit

Traditionelles Bundesschießen in Edewecht – Nächste Woche Königsball

Die Veranstaltungen haben Tradition: Im März veranstaltet der Ammerländer Schützenbund alljährlich in der Edewechter Heinz zu Jührden-Halle sein Bundesschießen, an dem alle Vereine des Schützenbundes teilnehmen. Eine Woche später wird an gleicher Stelle dann der Bundeskönigsball gefeiert, bei dem die neuen Bundesmajestäten proklamiert werden.Das ist auch in diesem Jahr nicht anders: Schießsportliches Können ist an diesem Sonntag, 6. März, gefragt. Hunderte von Schützinnen und Schützen aus den 35 Ammerländer Vereinen werden antreten. Von 9 bis 10.30 Uhr sind die Schützen der Altersklassen im Einsatz. Ebenfalls ab 9 Uhr kämpfen die Bogenschützen um Sieg und Platz. Der Wettbewerb der Schützinnen beginnt um 10.45 Uhr.

Ihre Besten schießt die „Offene Klasse“ von 12.30 bis 16 Uhr aus. Zum Abschluss gehen die Junioren ab 16.45 Uhr an den Start. Die Lichtpunktmeisterschaft findet auf einem eigenen Schießstand innerhalb der Halle statt. Die Sieger werden gegen 18.15 Uhr geehrt.

Ihren letzten großen Auftritt hat am Sonnabend, 12. März, ab 19.30 Uhr in der Heinz zu Jührden-Halle das scheidende Bundeskönigshaus, das aus Bundeskönig Harald Kersting (Hahn), Bundeskönigin Irmtraud Herrmann (Edewecht) und Bundesjugendkönigin Alexandra Michel (Metjendorf) besteht. Das Trio wird inthronisiert und die neuen Bundesmajestäten werden proklamiert. Für Musik, Tanz und gute Stimmung sorgt die Tanz- und Showband Esprit. Zu der Veranstaltung sind nicht nur Schützinnen und Schützen, sondern alle Interessierten herzlich eingeladen.

 

Bericht: Doris Grove-Mittwede

Quelle: NWZOnline