Schlagwort-Archive: Line Six

Neele Bruns ist Schützenliesel

Neele Bruns ist Schützenliesel

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Jubiläumsjahr des Schützenvereins Wiefelstede „Liesel“ zu werden, das ist für die 17-Jährige etwas ganz Besonderes. Sie hatte sich erstmals beworben.

Neele Bruns aus Wiefelstede ist die neue Wiefelsteder Schützenliesel. Die 17-Jährige wurde am Montagabend anlässlich des 125. Wiefelsteder Schützenfestes gewählt. Sie hatte die Startnummer 1. Ihr stehen als 1. Hofdame Josefine Pioreck (17, Wiefelstede, Startnummer 10) und als 2. Hofdame Freya Schröder (18, Dringenburg, Startnummer 7) zur Seite. Die Wahl der Schützenliesel ist alljährlich ein Höhepunkt und der Abschluss des Wiefelsteder Schützenfestes – und da der Verein in diesem Jahr sein rundes Jubiläum feiert, ist auch für Neele Bruns der Titel etwas ganz Besonderes.

12 Kandidaten hatten sich am Montagabend zur Wahl gestellt, die wie stets im Rahmen der Non-Stop-Party im Festzelt stattfand. Die Partyband „Line Six“ und Dj Westi heizten dem Publikum während des Abends ordentlich ein, die Stimmung im Zelt und auf dem Festplatz war ausgelassen und fröhlich – und auch an diesem Montagabend war das Schützenfest überaus gut besucht.

Moderator Wolfgang Stubbe führte durch die Wahl, bei der sich die Kandidatinnen zunächst auf der Bühne einzeln vorzustellen hatten. Eine Polonaise und die obligatorische Fahrt im Autoscooter absolvierten die jungen Damen souverän und warben anschließend jede für sich beim Publikum um Stimmen – mit der Startnummer hoch über dem Kopf.

Im Jubiläumsjahr durfte erstmals nicht nur wie sonst das männliche Publikum wählen, sondern auch eine nach Angaben des Schützenvereins neutrale Jury, deren Mitglieder nichts voneinander wussten. Es wurde nach Mitternacht, bis das Ergebnis auf der Bühne endlich verkündet wurde.

Neele Bruns, die sich erstmals überhaupt der „Liesel“-Wahl gestellt hatte, darf sich als Gewinnerin über 1000 Euro in bar freuen – und auf ein Wochenende mit einem Mercedes SLK. Ihre Hofdamen erhalten jeweils 300 Euro in bar und bekommen für ein Wochenende einen Opel Cascada gestellt.

„Ich war sehr, sehr aufgeregt“, schildert die frischgebackene Schützenliesel am Dienstag ihre Gefühle, als sie mit zwei weiteren Kandidatinnen auf der Bühne bleiben durfte – und immer noch unklar war, wer denn wohl den Titel holen würde. Und als Moderator Wolfgang Stubbe die ersten Hinweise gab, da wusste die 17-Jährige erst gar nicht, was gemeint war.

Neele ist wie ihre Eltern Hergen und Elke Mitglied im Schützenverein – und spielt Handball beim SVE Wiefelstede, in der Regionsoberliga und in der weiblichen A-Jugend. Ihre Eltern sind natürlich sehr stolz auf ihre Tochter. Das war auch am Montagabend vor allem Vater Hergen anzumerken: Ihn hielt es bei der Bekanntgabe der Gewinnerin nicht mehr im Publikum: Er stürzte auf die Bühne und umarmte seine Tochter. Später durfte er mit ihr den traditionellen Tanz nach der Wahl absolvieren.

In der Schule – Neele besucht derzeit die BBS Rostrup im Bereich Hauswirtschaft und Pflege – blieb ihre Wahl am Dienstag noch weitgehend unbemerkt, erzählt die 17-Jährige. Ihren Gewinn will sie erst einmal beiseite legen. „Ich spare schon für eine größere Reise“, sagt sie: „Auch wenn ich noch nicht genau weiß, wohin ich 2019 fahren will.“

 

Bild & Text : Claus Stölting

Quelle: NWZonline

124. Schützenfest

Wiefelsteder Schützen lassen’s krachen

Eines der Schützenfest-Highlights: Die Wahl der Wiefelsteder Schützenliesel am Montagabend. Wer wird 2017 Tabea Gerdes (Mitte), Liesel 2016, sowie Anna Scheide (links) und Celine Behrens (rechts) als Hofdamen folgen?

Das Programm fürs viertägige Spektakel steht. Das Eventteam des Vereins hat seine Werbeoffensive gestartet. Schießwoche und Königsschießen gehen voraus.

Das Eventteam des Schützenvereins Wiefelstede ist derzeit fleißig unterwegs und hat auf allen Ebenen mit der Werbung für das 124. Wiefelsteder Schützenfest vom 11. bis 14. August begonnen – mit Flyern, Bannern, Plakaten und nicht zuletzt im Internet. Das Spektakel wird auch in diesem Jahr wieder jede Menge Party sowie Spiel und Spaß für alle Generationen bieten (siehe Programm Infokasten rechts).

Das programm

Freitag, 11. August:  Ab 21 Uhr Party mit der „compact disco“ und      „Q5 New Style“ im Festzelt. Platzeintritt: 7 Euro.

Samstag, 12. August: Eröffnung des Schützenfestes vor dem Rathaus. Mit dabei:       „De Utlopers“ und     „Brass & More“.                Ab 20 Uhr Königsball mit der Partyband „Roxx“ und DJ. Eintritt frei.

Sonntag, 13. August: Um 14 Uhr Empfang der auswärtigen Vereine beim Rathaus. Umzug zum Festplatz mit „Brass & More“, dem Musikzug Middels und dem Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen.                               Ab 15 Uhr Konzert des Musikzuges Middels im Festzelt. Ab 19.30 Uhr „1. Wiefelsteder Rudelsingen“ im Festzelt. Restkarten an der Abendkasse. Platzeintritt frei.

Montag, 14. August: Kindernachmittag – um 14.30 Uhr Abmarsch des Kinderumzuges mit Blumenstöcken vom Rathaus zum Festplatz, anschließend Kindergaudi. Ab 20 Uhr Non-Stop-Party im Festzelt mit der Partyband „Line Six“ und DJ Paddy – mit Wahl der Schützenliesel 2017. Platzeintritt: 5 Euro.

Erstmals Rudelsingen

Mit dem 1. Wiefelsteder Rudelsingen im Festzelt belegt der Schützenverein nun auch den Sonntagabend, 13. August, ab 19.30 Uhr mit einem Event. „Wir haben bereits jetzt gut 500 Karten dafür verkauft“, meldet Christian Broziat vom Eventteam: „Aber es geht noch mehr“. Noch gibt’s in Wiefelstede Karten bei Lotto-Toto Brumund in der Hauptstraße und bei „Kiek rin“ am Wemkendorfer Weg. Auch in allen NWZ-Geschäftsstellen und online unter www.NWZ-Events.de gibt’s Karten für den kollektiven Singspaß quer durch alle Hits von gestern und heute.

 

Wer wird Schützenliesel?

„Wer wird Schützenliesel 2017?“ Diese Frage wird am Montag, 14. August, ab 20 Uhr ebenfalls im Festzelt beantwortet. Interessierte junge Damen können sich dort ab 21 Uhr für die Wahl anmelden – eine Sympathiewahl, bei der das Publikum entscheidet, und bei der der neuen Schützenliesel ein Preisgeld von 1000 Euro sowie – für ein Wochenende – ein Mercedes SLK Cabrio winkt. Die beiden Hofdamen (Platz zwei und drei) bekommen jeweils 300 Euro und für ein Wochenende einen Opel Cascada. Das ganze findet statt bei der Non-Stop-Party mit der Partyband „Line Six“ und DJ Paddy, die bereits um 20 Uhr beginnt. Die Teilnehmerinnen stellen sich dann auf der Bühne vor und tanzen dann mit einem Partner ihrer Wahl, bevor die Polonaise durchs Zelt beginnt. Die Siegerinnen werden gegen 24 Uhr bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

 

Neue Wiefelsteder majestäten werden am 5. August ermittelt

Ihre neuen Majestäten ermitteln die Wiefelsteder Schützen und auch der Wiefelsteder Spielmannszug „Brass & More“ stets eine Woche vor dem Schützenfest – in diesem Jahr am Samstag, 5. August. Abmarsch aller Abteilungen ist um 15 Uhr bei Rabes Gasthof: Von dort geht es zum Festplatz. Das Königsschießen selbst beginnt dann um 15.30 Uhr in der Schützenhalle.

Die öffentliche Proklamation der neuen Majestäten wird gegen 18 Uhr auf dem Schützenplatz wie stets regelrecht zelebriert. Anschließend gibt’s Erbsensuppe, ein Platzkonzert von „Brass & More“ und die Königsparty mit DJ Wolle im Zelt „Blauer Engel“. Dazu lädt der neue Wiefelsteder Schützenkönig alle Freunde, Nachbarn und Bekannten ein.

Stapelwettbewerb

Im Vorfeld des Schützenfestes wird die Luft bleihaltig in Wiefelstede – bei der Schießwoche. Am Dienstag und Mittwoch, 1. und 2. August, schießen zunächst jeweils von 19 bis 22 Uhr die Schützenvereine in der Schützenhalle, von Montag, 7. August, bis Donnerstag, 10. August, ebenfalls jeweils von 19 bis 22 Uhr, sind die Teams von Betrieben, Nachbarn, Straßengemeinschaften und anderen Gruppen dran. Parallel dazu findet erstmals am 7. und 8. August ein Wettbewerb im Bierkistenstapeln auf dem Schützenplatz statt. Frauen- und Männerteams mit je fünf Mitgliedern müssen dabei möglichst viele leere Bierkisten horizontal stapeln. Den Siegerteams der vorigen Tage winken beim Finale am 9. August je ein 50-Liter-Fass, den Zweitplazierten ein 20-Liter-Fass Bier. Weitere Infos unter dirk.siemen@t-online.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: NWZonline

Text: Claus Stölting

Bild: Wolfgang Wittig

Da war die Freude groß: Die neue Wiefelsteder Schützenliesel Lara Brunken (Mitte) mit ihrem Gefolge: 1. Hofdame Kaya Lange (links) und 2. Hofdame Lena Ebben. 13 Kandidatinnen nicht nur aus der Gemeinde Wiefelstede waren zur 58. Schützenlieselwahl angetreten. Bild: Claus Stölting

Lara Brunken ist 58. Wiefelsteder Schützenliesel

Kaya Lange und Lena Ebben stehen 20-Jähriger als Hofdamen zur Seite

Alle Gewinnerinnen kommen aus Wiefelstede. Insgesamt 13 Kandidatinnen hatten sich in diesem Jahr zur Wahl gestellt.
von Claus Stölting

Wiefelstede – „Ich hatte ja gehofft, dass ich es unter die ersten drei schaffe. Dass ich Liesel werde, damit hatte ich aber nicht gerechnet“, meinte Lara Brunken am Tag „danach“. Mit der Startnummer 16 war sie am Montagabend bei der Wahl zur 58. Wiefelsteder Schützenliesel angetreten und machte bei dieser Sympathiewahl anlässlich des 122. Wiefelsteder Schützenfestes das Rennen: Kurz nach Mitternacht am frühen Dienstagmorgen gab Moderator Wolfgang Stubbe die Namen der Siegerin und ihrer Hofdamen bekannt. Als 1. Hofdame steht Lara Brunken die 17-jährige Kaya Lange (Wiefelstede) zur Seite, 2. Hofdame wurde Lena Ebben (19, Wiefelstede).

13 Kandidatinnen stellten sich zur Wahl und warben bei den männlichen Schützenfestbesuchern um Stimmen: mit Polonaise und Tänzchen, bei einer Autoscooterfahrt, auf dem Festplatz – und bei der Vorstellung auf der Bühne. Der Platz war trotz zeitweiligen Regens am letzten Abend des Schützenfestes wieder rappelvoll, die Stimmung auch im Festzelt bei der Party mit „Line Six“ und DJ Paddy bis in den frühen Morgen prima. Alle Kandidatinnen hatten sich stilvoll und charmant präsentiert.

Gegen Mitternacht betraten die Stimmzähler mit dem Ergebnis die Bühne und das Festzelt kochte. Fanclubs schrien die Namen ihrer Favoritin – die Clique von Lara Brunken machte da keine Ausnahme. Die „16“ auf Hemden, T-Shirts und Jeans-Kehrseiten der Mitglieder warb den ganzen Abend über für die Wiefelstederin, die schließlich die meisten Stimmen erhielt. „Seit fünf Jahren stellt unsere Clique jedes Jahr eine Kandidatin, quasi als eine Art Mutprobe“, lachte die neue Liesel. Dreimal holte die Gruppe nun den Titel, zweimal stellte sie Hofdamen.

Tradition ist im Anschluss an die Bekanntgabe der Gewinnerinnen ihr Tanz mit dem Schützenkönig und seinen Adjutanten. König Friedrich Delmenhorst, 1. Ritter Burghard Tönjes und 2. Ritter Dirk Siemen, die zeitweise nicht auffindbar waren, gingen der Aufgabe schließlich hingebungsvoll nach.

1000 Euro hat Lara Brunken gewonnen, ihre Hofdamen jeweils 300 Euro, auch ein Wochenende mit einem Cabriolet dürfen die Siegerinnen jeweils genießen. „Von dem Geld würde ich gern Urlaub machen mit meinem Freund, wenn meine Ausbildung zur Bürokauffrau im kommenden Jahr abgeschlossen ist“, machte die Wiefelstederin erste Pläne. Ausgebildet wird sie übrigens bei der NWZ .

Die Polizei sprach bezüglich aller Schützenfesttage von einem friedlichen Fest. Lüder Behrens, Leiter der Polizeistation Rastede, sagte: „Schön, wenn so viele Menschen noch friedlich miteinander feiern können.“

Sehen sie ein Video unter www.nwzplay.de
Weitere Bilder von der Lieselwahl unter www.nightloop.de

Quelle: http://www.nwzonline.de/ammerland/kultur/lara-brunken-ist-58-wiefelsteder-schuetzenliesel_a_30,0,2796978337.html

Wenn die Schützen Wiefelstede regieren

Auftakt an diesem Freitag mit „Torfrock“-Konzert – Bundeskönigsschießen erstmalig in der Gemeinde

Vier Tage lang wird gefeiert. Neben Musik gibt es Umzüge und Attraktionen.
Christin Horrmann

 

In Uniform: Der Wiefelsteder Schützenverein zieht am Sonntagnachmittag gemeinsam mit den auswärtigen Vereinen vom Rathaus zum Festplatz.   Bild: Claus Stölting

In Uniform: Der Wiefelsteder Schützenverein zieht am Sonntagnachmittag gemeinsam mit den auswärtigen Vereinen vom Rathaus zum Festplatz.
Bild: Claus Stölting

WIEFELSTEDE – Ganz Wiefelstede fiebert einem Ereignis entgegen: dem Wiefelsteder Schützenfest. Ab diesem Freitag ist es endlich soweit. Am Abend gibt es zum Auftakt ab 20 Uhr das Konzert mit „Torfrock“. Der Einlass beginnt um 19 Uhr, Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Über einen ganz besonderen Programmpunkt sind die Wiefelsteder Schützen besonders stolz: Erstmals findet in der Gemeinde das Bundeskönigsschießen statt. Das beginnt bereits am Sonnabendvormittag, um 20 Uhr wird dann der nächste Bundeskönig oder die -königin ausgerufen. Dieses Jahr hat sogar eine Metjendorferin die Chance auf den Titel. Angela Harms wird den Nordwestdeutschen Schützenbund (NWDSB) beim Bundeskönigsschießen vertreten.

Nach der Proklamation wird natürlich gefeiert: Mit DJ Olly von See und Live-Musik von „The Tramps“. Der Eintritt ist an diesem Abend frei.

Die auswärtigen Vereine werden am Sonntag, 10. August, empfangen. Gemeinsam geht es mit einem feierlichen Festumzug ab 14 Uhr vom Rathaus zum Festplatz an der Gristeder Straße. Bunt wird es auch am Montag, 11. August. Die Kinder werden mit Blumenstöcken vom Gasthof Rabe aus zum Festplatz ziehen und so ein farbenfrohes Bild abgeben. Anschließend gibt es für die Kleinen Spiel und Spaß auf dem Schützenfest.

Ein letzter Höhepunkt des diesjährigen Schützenfestes ist am Montagabend die Schützenliesel-Wahl. Bereits ab 20 Uhr gibt es Musik von der Partyband „Line Six“ und DJ Paddy. Ab 22 Uhr kann die Schützenliesel gewählt werden. Die Gewinnerin erhält 1000 Euro in bar sowie ein Wochenende mit einem Mercedes SLK Cabrio.

Quelle: http://www.nwzonline.de/ammerland/kultur/wenn-die-schuetzen-wiefelstede-regieren_a_17,0,431055873.html

Königshäuser 2014

Fest mit vielen Höhepunkten

Königshäuser 2014

von links nach rechts, Hinten: 2. Hofdame Katrin Kuck, König Rene Wempen, 1. Hofdame Selina Venekamp; 2. Ritter Carsten Thien, König Friedo Hots, 1. Ritter Bernd Otten; 1. Hofdame Dieta Jürgens, 1. Ritter Christel Müller, Königin Gisela Otten, König Gerd Wemken, 2. Hofdame Christa Rosenbusch, 2. Ritter Harald Brumund;
Vorne: Schüler / Jugend 2. Hofdame Kaja Lohmann, König Aaron Thien, 1. Hofdame Hanna Harms; Spielmannzug 2. Hofdame Nina Hagendorff, Königin Saskia Lohmann, 1. Hofdame Vivien Kuck

Wiefelstede (sab). Insider behaupten, es sei das schönste Party-Wochenende im Ammerland. Ob das stimmt, kann man ab Freitag, 8. August, selbst feststellen: Bis Montag wird in Wiefelstede zum Schützenfest gefeiert und auch das Deutsche Bundeskönigsschießen findet in diesem Rahmen statt.

Eröffnet wird der Feiermarathon von „Torfrock“, doch vorab wärmt „Mr Cracker“ ab 20 Uhr auf, nach der Live-Musik kommt die Compact-Disco zum Einsatz. Am Samstag beginnt bereits um 10 Uhr das Bundeskönigsschießen und wie immer wird um 18.30 Uhr der Rathausschlüssel übergeben, mit dabei sind erstmals „De Utlopers“ aus Holland, die neben dem Spielmannszug Wiefelstede für den musikalischen Rahmen sorgen. Um 19 Uhr startet der Umzug zum Festplatz, an dem sich alle 20 Landesverbände des Deutschen Schützenbundes mit ihren Königen beteiligen und auch Ammerländer Schützenvereine sind dabei. Um 20 Uhr soll der deutsche Bundeskönig proklamiert werden und im Anschluss wir mit „The Tramps“ und DJ Olly von See gefeiert. Montag stehen Kindergaudi (15 Uhr), „Line Six“ und DJ Paddy (ab 20 Uhr) sowie die Wahl der Schützenliesel (ca. 22 Uhr) auf dem Plan.

Quelle: Hunte Report, Mittwoch 06.08.2014, Seite 1