Viel Blei in der Luft vor dem 123. Schützenfest

Ab Dienstag Kampf um Ehre und Preise auf dem Schießstand

Wiefelstede – Mit den Schießwettbewerben für befreundete Schützenvereine sowie für Betriebe und nicht Schießsport treibende Vereine wärmen sich der Schützenverein Wiefelstede und die Teilnehmer alljährlich für das bevorstehende Schützenfest auf. In diesem Jahr findet das 123. Schützenfest – wie bereits berichtet – vom 12. bis 15. August statt. Bereits an diesem Dienstag, 2. August, beginnt auf dem Schießstand an der Gristeder Straße der Kampf um Ehre und Preise.

Zunächst gehen bevorzugt die befreundeten Schützenvereine an diesem Dienstag und Mittwoch, 2. und 3. August, in der Zeit von 19 bis 22 Uhr an den Start. Von Montag, 8. August, bis Donnerstag, 11. August, sind dann ebenfalls jeweils von 19 bis 22 Uhr die nicht Schießsport treibenden Vereine sowie Betriebe an der Reihe. Und auch am letzten Tag des diesjährigen Schützenfestes – am Montag, 15. August, dürfen diese Gruppen von 15 bis 17.30 Uhr noch einmal antreten.

Siegerehrung für alle Teams und Einzelschützen ist ebenfalls am Montag, 15. August, um 19 Uhr in der Schützenhalle, kündigt der Verein schon mal an.

Den Mannschaften und Einzelschützen winken bei diesem alljährlichen Schießwettbewerb Sachpreise wie Luftgewehr-Trainingsmunition, Sekt, Grillabendpakete mit Partyfass und Bratwürsten, aber auch Geldpreise (Einzelwertung).

Ihre neuen Majestäten ermitteln die Wiefelsteder Schützen dann – wie berichtet – am Sonnabend, 6. August. Die Damenabteilung ermittelt ihre Königin und die Hofdamen ab 15.30 Uhr. Der Abmarsch der Schützen, Jugend und Junioren beim Vereinslokal Rabes Gasthof beginnt um 15 Uhr. Ab 15.30 Uhr beginnt das Königsschießen für alle. Die Senioren treffen sich zum Königsschießen und gemütlichen Beisammensein in der Schützenhalle. Ab etwa 18 Uhr findet schließlich wie gewohnt die öffentliche Proklamation der neuen Majestäten vor der Wiefesteder Schützenhalle statt.