Schlagwort-Archive: Holger Andersson

Wiefelsteder Schützen bei Meisterschaft erfolgreich

Die Wiefelsteder Schützen (l.) holen bei den Deutschen Meisterschaften den zweiten Platz.
Bild: In der Mitte Marco Hummler, der neben der Silber- auch die Goldmedaille für die Einzelwertung erhalten hat, und daneben Stephan Schoppe (l.) und Holger Andersohn.

Die Wiefelsteder Sportschützen waren bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich. Sie kehrten mit Medaillen heim.

Die Corona-Pandemie war der Grund, weshalb auch der Schießsport lange nicht oder nur eingeschränkt möglich war, erst spät konnte wieder trainiert und in Wettbewerben die aktuelle Leistungsstärke für folgende Meisterschaften ermittelt werden, schreibt der Schützenverein Wiefelstede in einer Pressemitteilung.

Silber für die Mannschaft

Umso erfreulicher das Einzel- und Mannschaftsergebnis bei den Deutschen Meisterschaften der Sportschützen in München für Schützen des Wiefelsteder Schützenvereins.

In der Disziplin „Kleinkaliber liegend III“ errang die Mannschaft mit Stephan Schoppe, Marco Hummler und Holger Andersohn gegen starke Konkurrenz die Silbermedaille. Noch besser dann in der Einzelwertung dieser Disziplin der neue Deutsche Meister Marco Hummler, der bei 60 Schuss mit 624,9 Ringen auf das Siegerpodest steigen konnte. Die „Zahl mit Komma“ im Ergebnis erklärte Andre Koch, Präsident des Wiefelsteder Schützenvereins: „Nach den internationalen Regeln erfolgt eine dezimale Zählweise, das heißt, dass die beste 10 eine 10,9 ist, wenn der Treffer exakt im Zentrum der Scheibe liegt. In dem Wettbewerb mussten 60 Schuss abgegeben werden, und da Marco Hummler 624,9 Ringe zur Meisterschaft erreichte, hat er durchschnittlich mit jedem Schuss eine 10,4 erreicht – eine sensationelle Leistung des Wiefelsteder Schützen bei der Deutschen Meisterschaft“, schreibt Andre Koch, Präsident der Wiefelsteder Schützen.

Hoffen auf normale Wettkämpfe

Für die Zukunft hoffen die Schützen wieder auf „normale“ Wettkämpfe und Qualifikationen für Meisterschaften auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene, denn dann werden, wie in den vergangenen Jahren, mehrere Wiefelsteder Schützen in München an den Start gehen können. „Natürlich werden dann auch wieder zahlreiche Schlachtenbummler unsere Meisterschützen in die Olympia-Schießanlage nach München begleiten“, ist sich Andre Koch sicher.

Einen Empfang in Wiefelstede für die erfolgreichen Sportschützen will man ausrichten, sagt Koch. „Termine kann ich aber noch nicht nennen“, so der Wiefelsteder Schützenpräsident. Das hänge auch von der Coronalage ab.

Im vergangenen Jahr sind wegen der Pandemie die Deutschen Meisterschaften auf dem Münchener Olympia-Gelände ausgefallen. Dieses Mal fanden sie ohne Zuschauer statt. Eine Fan-Delegation aus Wiefelstede konnte sich also nicht auf den Weg in die bayerische Landeshauptstadt machen.

Bei den letzten Meisterschaften vor der Pandemie, also 2019, kehrten Wiefelsteder Schützen ebenfalls mit Medaillen um den Hals in das Ammerland zurück.

Quelle: NWZonline

 

 

Wiefelsteder Schützentrio Deutscher Meister

Toller Erfolg für die Sportschützen des Schützenvereins Wiefelstede: Marco Hummler (v. l.), Alexander Steinbach und Holger Anderssohn wurden Anfang der Woche Deutsche Meister im Sportschießen. Bei den nationalen Titelkämpfen ging das Trio in der Disziplin Kleinkaliber liegend 60 Schuss an den Start, und zwar in der Altersklasse III (51 bis 60 Jahre. Die Wiefelsteder Schützen erzielten folgende Einzelergebnisse: Marco Hummler 593 Ringe (600 möglich), Alexander Steinbach 590 Ringe und Holger Anderssohn 580 Ringe. In der Einzelwertung gewann Marco Hummler die Bronzemedaille. Geschossen wurde bei bestem Wetter auf der alten Olympia-Schießanlage von 1972 in München.

Wiefelsteder Schützen räumen drei Medaillen ab

Wiefelsteder Schützen räumen drei Medaillen ab

 

Die Wiefelsteder Sportschützen räumen schon wieder Medaillen ab bei der derzeit laufenden Deutschen Meisterschaft in München-Hochbrück. Bronze, Silber und Gold haben die ersten Starter bereits im Kasten.

Am Montag holte Marco Hummler Gold im Einzel in der Disziplin KK liegend. Bereits am Freitag hatten mit der Mannschaft in der Disziplin KK 3 mal 40 Rene Wempen, Alexander Meinking und Ole Prigge Bronze geholt. Rene Wempen wurde anschließend im Einzel KK 3 mal 40 Deutscher Vizemeister: Er holte sich die Silbermedaille.

Damit muss der Medaillensegen für die Wiefelsteder aber noch nicht vorbei sein, denn an diesem Mittwoch treten Alexander Steinbach, Marco Hummler und Nicolai Venger mit der Mannschaft in der Disziplin KK 3 mal 20 an. Zudem werden im Einzel Burghard Tönjes, Rainer Kuck und Jörg Winkler in der Disziplin KK 3 mal 20 antreten. Am Donnerstag sind mit der Mannschaft noch Holger Andersson, Marco Hummler und Stephan Schoppe mit dem Kleinkalibergewehr über 100 Meter an der Reihe – und Jörg Lünemann und Jörg Winkler im Einzel ebenfalls in der Disziplin KK 100 Meter.

Deutsche Meisterschaft 2015

KK – Liegendkampf – Herren-Altersklasse (1.80.50) – 1. & 11. Platz

Deutsche Meisterschaft 2015 Sportschießen

KK – Liegendkampf – Herren-Altersklasse (1.80.50)


Platz LV Mannschaft Summe
1 NW SV Wiefelstede 1893 1770
2 BL PSV Olympia Berlin 1764
3 WF SSC Bruchmühlen 1761
4 BY Kgl. priv. HSG München 1760
5 WF SV Kleinenbremen 1759
6 RH SSV 1970 Bad Breisig 1758
7 ST SV Gölzau 1990 1757
8 HS SSV Großenhausen 1749
9 HH Schützenverein Hamwarde 1748
10 WF DSC Wanne-Eickel Schießsport 1748
11 NW SV Wiefelstede 1893 1744
12 NW SV Schwarme 1740
13 ND Schieß- u. Sportverein Kassau 1739
14 HS SC Annerod 1738
15 WF KUS Kreuztal 1730
16 HH SV Harburger Schützengilde 1723

Stand: 31.08.2015, 19:57 / Datenherkunft: DV-System DAVID21+

 

20150831_Anderssohn_Holger_1 20150831_Benjamins _1 20150831_Hummler _1 20150831_Schoppe _1 20150831_Steinbach_1 20150831_Storck _1

Alle Schützenvereine bei „Deutscher“ dabei

14 Wiefelsteder, eine Gristederin und vier Metjendorfer treten an

Wiefelstede/Gristede/Metjendorf

Alle drei Schützenvereine der Gemeinde Wiefelstede entsenden Schützen zur Deutschen Meisterschaft in Garching-Hochbrück (28. August bis 8. September und Dortmund (16. bis 18. Oktober). Allein der Schützenverein Wiefelstede schickt 14 Schützen, der Schützen- und Heimatverein Gristede eine Nachwuchsschützin und der Schützenverein Metjendorf eine Nachwuchsschützin und drei Schützen bei den Senioren.

Schützenverein Wiefelstede, Mannschaftswertung: In der Altersklasse treten in der Disziplin Kleinkaliber 3 mal 20 Schuss Alexander Steinbach und Marco Hummler an. Ebenfalls in der Altersklasse sind in der Disziplin Kleinkaliber 100 Meter Stephan Schoppe, Marco Hummler und Holger Andersson am Start. Beim Kleinkaliber-Liegendkampf sind in der Altersklasse Christoph Storck, Alexander Steinbach, Stephan Schoppe, Marco Hummler, Jann-Gerhard Benjamins und Holger Andersson im Wettbewerb.

Bei den Senioren treten in der Disziplin Kleinkaliber-Liegendkampf Franz gr. Rebel, Rainer Kuck und Heinrich Brüggemann an. Nicolai Wenger ist in der Disziplin Kleinkaliber 3 mal 20 Schuss am Start.

Zudem tritt bei der „Deutschen in Dortmund bei den Senioren A in der Disziplin Luftgewehr Auflage Gisela Otten an.

Einzelwertung: Günther Peper und Jörg Winkler treten in der Seniorenklasse im Einzel gleich zweimal an – in den Disziplinen Kleinkaliber 3 mal 20 Schuss und Kleinkaliber 100 Meter. In gleich vier Disziplinen tritt René Wempen bei den B-Junioren an. Er ist mit dem Luftgewehr sowie mit dem Kleinkalibergewehr in den Disziplinen Liegendkampf, 3 mal 20 Schuss sowie in 3 mal 40 Schuss am Start.

Im vergangenen Jahr schafften die Wiefelsteder schützen in Garching-Hochbrück mit sieben Medaillen einen beeindruckenden Erfolg.

Schützenverein Metjendorf: In Garching-Hochbrück wird Michelle Gudatke in der Disziplin Kleinkaliber 3-Stellungskampf (Jugend) dabeisein. In der Disziplin Luftgewehr Auflage treten dann noch im Oktober bei der „Deutschen“ in Dortmund Dr. Bettina Kitzinger (Senioren A), Heide Pohler (Senioren B) und Helmut Dittjen (Senioren B) an. Alle genannten Schützen qualifizierten sich bei den Landesmeisterschaften.

Schützen- und Heimatverein Gristede:

Mit Carolin Gerdes schickt der Verein zum zweiten Mal nach 2014 (Dominik Kuck) eine Nachwuchsschützin zur „Deutschen“. Carolin Gerdes qualifizierte sich bei der Landesmeisterschaft in Bassum. Sie erreichte in der Disziplin Luftgewehr Freihand den 9. Platz und nimmt somit am 6. September in München teil.

 

Quelle : NWZonline