Schlagwort-Archive: Torfrock

Torfrock-Fans mögen’s im Festzelt richtig säuisch

Kultband spielt vor rund 3500 Besuchern zum Auftakt des Wiefelsteder Schützenfestes

von Eilert Freese

Torfrock

Stimmungsgaranten: Die Kultband „Torfrock“ heizte zum Auftakt des Schützenfestes mächtig ein.
Bild: Eilert Freese

WIEFELSTEDE – Die Gruppe „Mr. Cracker“ hatte mit ihrer Frontfrau Marie Katzer dem Publikum am Freitagabend schon ordentlich eingeheizt, als gegen 21.30 Uhr der langhaarige Gitarrist Raymond Voss von „Torfrock“ mit Cowboyhut als Erster die Bühne mit einem lang anhaltenden „Crash“ auf seiner Gitarre betrat. Das reichte, um die Menschen in Sekundenschnelle vom Festplatz in das Zelt zu locken. Leadsänger Klaus Büchner legte gleich los mit dem Song aus dem Hühnerstall „Wir machen die Hits…“.

Die Begrüßungszeremonie zwischen Torfrock und Publikum wirkte wie einstudiert. „Vielen, vielen Dank fürs Kommen“, begrüßte Büchner. „Vielen, vielen Bitte“, reagierte das Publikum. Gebt mir ein „Yeah“, gebt mir ein „Doppel-Yeah“ – und das Publikum gab lautstark, was Büchner forderte. Es endete schließlich in „Jo, yeah“ und in „Doppel-Jo, yeah“. Man verstand sich.

Die rauchgeschwängerte, schwüle Luft im Festzelt schien die Stimmung noch um ein Vielfaches anzuheizen. Tausendfach grölte es „Hau’ mir doch bidde nicht mehr auf die Libbe….“. Die teilweise mit „Torfrock-T-Shirts“ bekleideten und „Wikinger-Hörner“ bedeckten Fans kannten die Texte. Auf die Frage „Wollt’ ihr es säuisch?“ wurde laut und „positiv reagiert“. „Wollt ihr es richtig säuisch? Dann ruft alle „Jo, du Sau“. Und das Publikum tat wie befohlen. Es folgte der Millionenseller „Wild Thing“ der britischen Band „The Troggs“ von 1966 als „Wildsau-Version“, wo dem Eber Thorsten, schon brennen die Borsten. „Wildsau, wir wollen dich grill’n, Sau…“, war der Refrain.

Carsten Holzmüller war in „doppelter Funktion“ aus Bargteheide nach Wiefelstede gekommen. Einerseits als Schützenbruder und Vater der Jugendkönigin des Landesverbandes Schleswig-Holstein Sophie (12) und als Torfrock-Fan. Es war das dritte Torfrock-Konzert für ihn. Vergleiche mochte er nicht ziehen, aber „bei der Bagaluten-Wiehnacht in Lübeck flog das Bier durch den Saal“, sagte Holzmüller. Man hatte aber den Eindruck, dass er das in Wiefelstede nicht vermisst. „Ich mag lieber andere Musik“, war für Sophie wichtig zu erwähnen. Sie wollte Bundesjugendkönigin in Wiefelstede werden.

Karin und Wolfgang Obergöker aus Bokel standen außerhalb des Zeltes und genossen „den Abstand“. „Wir sind richtige Fans und waren auch vor sieben schon Jahren dabei. Zum Schützenfest kommen wir natürlich jedes Jahr“, meinte Karin Obergöker. „Das Publikum war damals jünger, heute kommen Jung und Alt“, stellte Wolfgang Obergöker fest.

Zwei Freundinnen hatten sich ebenfalls draußen von ihren Männern „abgesetzt“. „Mein Mann ist ein großer Fan und steht wahrscheinlich direkt vor der Bühne“, sagte die eine Frau, und die andere war „von Nachbarn mitgeschleppt worden“.

Mit rund 3500 Besuchern waren die 4500 Fans von 2007 nicht ganz erreicht worden, aber die Stimmung klang, als wären es 5000 gewesen.

Quelle: http://www.nwzonline.de/ammerland/kultur/torfrock-fans-moegens-im-festzelt-richtig-saeuisch_a_17,0,726084344.html

Wenn die Schützen Wiefelstede regieren

Auftakt an diesem Freitag mit „Torfrock“-Konzert – Bundeskönigsschießen erstmalig in der Gemeinde

Vier Tage lang wird gefeiert. Neben Musik gibt es Umzüge und Attraktionen.
Christin Horrmann

 

In Uniform: Der Wiefelsteder Schützenverein zieht am Sonntagnachmittag gemeinsam mit den auswärtigen Vereinen vom Rathaus zum Festplatz.   Bild: Claus Stölting

In Uniform: Der Wiefelsteder Schützenverein zieht am Sonntagnachmittag gemeinsam mit den auswärtigen Vereinen vom Rathaus zum Festplatz.
Bild: Claus Stölting

WIEFELSTEDE – Ganz Wiefelstede fiebert einem Ereignis entgegen: dem Wiefelsteder Schützenfest. Ab diesem Freitag ist es endlich soweit. Am Abend gibt es zum Auftakt ab 20 Uhr das Konzert mit „Torfrock“. Der Einlass beginnt um 19 Uhr, Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Über einen ganz besonderen Programmpunkt sind die Wiefelsteder Schützen besonders stolz: Erstmals findet in der Gemeinde das Bundeskönigsschießen statt. Das beginnt bereits am Sonnabendvormittag, um 20 Uhr wird dann der nächste Bundeskönig oder die -königin ausgerufen. Dieses Jahr hat sogar eine Metjendorferin die Chance auf den Titel. Angela Harms wird den Nordwestdeutschen Schützenbund (NWDSB) beim Bundeskönigsschießen vertreten.

Nach der Proklamation wird natürlich gefeiert: Mit DJ Olly von See und Live-Musik von „The Tramps“. Der Eintritt ist an diesem Abend frei.

Die auswärtigen Vereine werden am Sonntag, 10. August, empfangen. Gemeinsam geht es mit einem feierlichen Festumzug ab 14 Uhr vom Rathaus zum Festplatz an der Gristeder Straße. Bunt wird es auch am Montag, 11. August. Die Kinder werden mit Blumenstöcken vom Gasthof Rabe aus zum Festplatz ziehen und so ein farbenfrohes Bild abgeben. Anschließend gibt es für die Kleinen Spiel und Spaß auf dem Schützenfest.

Ein letzter Höhepunkt des diesjährigen Schützenfestes ist am Montagabend die Schützenliesel-Wahl. Bereits ab 20 Uhr gibt es Musik von der Partyband „Line Six“ und DJ Paddy. Ab 22 Uhr kann die Schützenliesel gewählt werden. Die Gewinnerin erhält 1000 Euro in bar sowie ein Wochenende mit einem Mercedes SLK Cabrio.

Quelle: http://www.nwzonline.de/ammerland/kultur/wenn-die-schuetzen-wiefelstede-regieren_a_17,0,431055873.html

Königshäuser 2014

Fest mit vielen Höhepunkten

Königshäuser 2014

von links nach rechts, Hinten: 2. Hofdame Katrin Kuck, König Rene Wempen, 1. Hofdame Selina Venekamp; 2. Ritter Carsten Thien, König Friedo Hots, 1. Ritter Bernd Otten; 1. Hofdame Dieta Jürgens, 1. Ritter Christel Müller, Königin Gisela Otten, König Gerd Wemken, 2. Hofdame Christa Rosenbusch, 2. Ritter Harald Brumund;
Vorne: Schüler / Jugend 2. Hofdame Kaja Lohmann, König Aaron Thien, 1. Hofdame Hanna Harms; Spielmannzug 2. Hofdame Nina Hagendorff, Königin Saskia Lohmann, 1. Hofdame Vivien Kuck

Wiefelstede (sab). Insider behaupten, es sei das schönste Party-Wochenende im Ammerland. Ob das stimmt, kann man ab Freitag, 8. August, selbst feststellen: Bis Montag wird in Wiefelstede zum Schützenfest gefeiert und auch das Deutsche Bundeskönigsschießen findet in diesem Rahmen statt.

Eröffnet wird der Feiermarathon von „Torfrock“, doch vorab wärmt „Mr Cracker“ ab 20 Uhr auf, nach der Live-Musik kommt die Compact-Disco zum Einsatz. Am Samstag beginnt bereits um 10 Uhr das Bundeskönigsschießen und wie immer wird um 18.30 Uhr der Rathausschlüssel übergeben, mit dabei sind erstmals „De Utlopers“ aus Holland, die neben dem Spielmannszug Wiefelstede für den musikalischen Rahmen sorgen. Um 19 Uhr startet der Umzug zum Festplatz, an dem sich alle 20 Landesverbände des Deutschen Schützenbundes mit ihren Königen beteiligen und auch Ammerländer Schützenvereine sind dabei. Um 20 Uhr soll der deutsche Bundeskönig proklamiert werden und im Anschluss wir mit „The Tramps“ und DJ Olly von See gefeiert. Montag stehen Kindergaudi (15 Uhr), „Line Six“ und DJ Paddy (ab 20 Uhr) sowie die Wahl der Schützenliesel (ca. 22 Uhr) auf dem Plan.

Quelle: Hunte Report, Mittwoch 06.08.2014, Seite 1

Ein Schützenfest der Superlative

Torfrock-Konzert und Bundeskönigsschießen als Highlights

TORFROCK

TORFROCK

WIEFELSTEDE/hun. Schon unter normalen Bedingungen hat das Schützenfest in Wiefelstede Highlights satt zu bieten. Zum kommenden 121. Fest von Freitag, 8., bis Montag, 11. August, wird noch eins drauf gesetzt.  Die Wiefelsteder sind Gastgeber für das Deutsche Bundeskönigsschießen. Doch erst einmal kann sich am Freitagabend richtig warm gefeiert werden, und dafür ist niemand geringeres verantwortlich als die Kultband „Torfrock“, die zur ultimativen„BagaluttenSommernacht“ einlädt, um es kräftig kesseln zu lassen. Zu dem Konzert auf der 110 Quadratmeter großen Bühne werden Besucher aus ganz Deutschland erwartet. Natürlich gibt es auch eine „Vorwechband“. Für schweißtreibenden Rock sorgt „Mr. Cracker“. Und auch für die AfterShowParty ist gesorgt mit der der legendären Compact-Disco.

Der Samstag gehört dann ganz den Schützen, denn hier wird der Deutsche Bundesschützenkönig ausgeschossen. Um 19 Uhr werden die Majestäten dann im großen Umzug aus der Kirchstraße über die Hauptstraße, August-Hinrichs-Straße weiter zum Schützenplatz an der Gristeder Straße marschieren. Beim anschließenden Festball werden die „Tramps“ und „DJ Olly von See“ für die passende Stimmung sorgen. Der Sonntag startet schon früh für die Schützen, denn um 8 Uhr wird der Spielmannszug Wiefelstede für das traditionelle Wecken sorgen. Um 13 Uhr werden die Wiefelsteder Schützen beim Vereinslokal Rabe antreten, um die auswärtigen Schützenvereine zu empfangen um gemeinschaftlich ab 14 Uhr zum Festplatz zu marschieren. Begleitet werden sie von den Spielmannszügen Wiefelstede und Hahn-Lehmden sowie von den „De Utlopers“ aus Holland und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Middels. Dieser gibt um 14.30 Uhr im Festzelt wieder ein Konzert. Natürlich wird um 16 Uhr wieder der älteste Wiefelsteder Schützenhut auf dem „Hau den Lukas“ zerschlagen. Die Kinder kommen vor allem am Montag voll auf ihre Kosten, wenn um 15 Uhr die große Kindergaudi beginnt. Auch Paule Witzig wird wieder mit dabei sein. Abends wird es dann noch mal feierfreudig, denn die Non-Stop-Party wird von der Party-Band „Line Six“ und DJ „Paddy“ geschmissen. Höhepunkt des Abends ist natürlich die Wahl der Schützenliesel um 22 Uhr. Ihr winken 1000 Euro Bargeld und ein Wochenende in einem Mercedes SLK Cabrio.

Quelle: Sonntagszeitung vom 03.08.2014, Seite 4